Über HainGarten- & Landschaftsbau

Hain Gartenbau: Erfolgreich seit vier Generationen

Als Familienbetrieb profitieren wir von der langjährigen Erfahrung aus vier Generationen Gartenbau in der gesamten Rhein-Main-Region. Zugleich richten wir den Blick stets auch auf aktuelle Trends und neue Techniken. In der Verbindung aus Tradition und Innovation sehen wir die klare Stärke unseres Unternehmens.

Durch die Übernahme der Firma Garten-Fritz aus Glashütten/Taunus im Mai 2016, betreuen wir unsere Kunden von zwei Standorten aus in ganz Hessen. Wir haben somit weitere fachlich sehr gut ausgebildete Mitarbeiter für unser Unternehmen gewonnen und unser Leistungsportfolio erweitert. Seit August 2017 heißt nun auch Der Garten-Fritz GmbH & Co. KG aus Glashütten Hain GmbH & Co. KG und steht unter gewohnter Leitung unseren Kunden bei allen Anliegen im Bereich Garten- und Landschaftsbau zur Verfügung.

Unsere Kunden schätzen die individuelle Beratungskompetenz unseres Planungsteams und den Blick fürs Detail – vom ersten Bleistiftstrich über die Planung am PC bis hin zur Umsetzung und Pflege behalten wir Ihre Wünsche und den besprochenen Kosten- und Zeitrahmen stets im Auge. Eine kompetente Bauleitung vor Ort und der kontinuierliche Dialog mit den Kunden zeichnet unser Arbeiten aus.

Bei unseren Mitarbeitern setzen wir von Beginn an auf Qualität. Wir legen großen Wert auf eine gute Ausbildung des Nachwuchses, bilden selbst aus und engagieren uns ehrenamtlich im Prüfungsausschuss für Gesellenprüfungen sowie Meisterprüfungen des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Wir beschäftigen zurzeit 24 Mitarbeiter – darunter Gartenbau-Techniker, Meister, Facharbeiter der Fachrichtungen Gartenbau, Hochbau und Tiefbau und mehrere Azubis in allen Ausbildungsjahren.

Um stets auf dem Laufenden zu bleiben und zugleich die Qualität des deutschen Garten- und Landschaftsbaus zu stärken, sind wir Mitglied im Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau und dort in verschiedenen Ausschüssen aktiv. Außerdem agiert Karsten Hain auch ehrenamtlich als Preisrichter, sowohl bei internationalen als auch bei Bundesgartenschauen. Durch seine langjährige Berufserfahrung ist er nicht nur eine Bereicherung für die Jury, sondern lässt sich immer wieder neu inspirieren und erweitert somit seine Kenntnisse.